Xenoverse: Neue Infos zum Spiel aus der V-Jump

Beitrag von Matt @matt@social.bratpfannenberg.com

Die Januarausgabe des V-Jump-Magazins, die offiziell seit Freitag erhältlich ist, berichtete nicht nur über den neuen Dragon Ball Z-Anime-Kinofilm, sondern auch über das kommende Videospiel Dragon Ball Xenoverse.

Cover der V-Jump 2015, #01
Beerus und Whis werden spielbare Charaktere sein, und "diese berühmte Szene aus dem Film" wird im Spiel nachgestellt werden.

In Toki Toki City dreht sich zwar alles um die Zeit-Lagerkammer, aber es gibt dort auch noch andere Einrichtungen. Die Zeit-Lagerkammer selbst ist ein Tempel, der von der Kaiōshin der Zeit verwaltet wird, und mit einer Schriftrolle (namens "Buch der Enden und Anfänge"), die du erhältst, kannst du in unterschiedliche Zeiträume reisen. Wegen dem Einfluss von Towa und Mira wird die Geschichte zerstört, und es wird angedeutet, dass die Schriftrolle angefangen hat zu reißen. Als Mitglied der "Time Patrol" ist es deine Pflicht zurückzugehen und die Geschichte zu reparieren. Wenn du mit deiner Mission erfolgreich bist, ist die Geschichte zwar erfolgreich zusammen-geflickt, aber die Fragmente der Geschichte, die während der Reparatur entstehen, formen die "Parallel Quests", die du als Training benutzt. Es gibt Situationen, die in der originalen Geschichte unmöglich wären, wie an der Seite von Raditz gegen Goku anzutreten, oder gegen das Ginyu-Sonderkommando in einer Großstadt zu kämpfen.

Das Magazin erwähnt auch die unterschiedlichen Spiel-Modi der Online-Welt von Toki Toki City. Du kannst in "Free Battle" als Super-Krieger deiner Wahl kämpfen, egal, ob alleine, oder mit einem Freund. Im Tenkaichi Budōkai, das auch vor kurzem auch von Bandai-Namco auf Facebook gezeigt wurde, wirst du gegen Gegner aus der ganzen Welt in einem Echtzeit-Turnier antreten können. Mr. Satan wird beim Prahlen gezeigt, und andere Screenshots zeigen, wie du alleine, oder mit einem Gegner, epische Kämpfe nachstellen kannst. Wie schon einmal gezeigt, kannst du auch eine Art Schüler unter Anleitung von Charakteren wie Goku und Vegeta werden und dabei gegen sie kämpfen um Super-Techniken zu erhalten. Lerne das Kamehameha von Goku höchstpersönlich, während er in der Stadt darauf wartet dich zu trainieren!

Ein Kampf gegen den Großen Affen (“Ōzaru”) Vegeta, der sowohl in der Hauptgeschichte als auch den Parallel-Quest-Missionen auftauchen wird, wird ebenfalls gezeigt. Da der einzige Schwachpunkt eines Saiyajin sein Schwanz ist, gibt es eine Aktion bei der du ihn an seinem Schwanz ziehend aufheben und werfen kannst!

Auch die Umrisse von Bardock und Nappa werden gezeigt, wobei nicht klar ist, ob sie ebenso als Große Affen auftauchen werden...!

Im Magazin und auf der offiziellen Webseite des Spiels sind auch Informationen für Vorbesteller zu finden: So werden der ersten Auflage des Spiels vier "Patrol Boni" beiliegen. Bei diesen handelt es sich um einen Download-Code für Jaco als spielbaren Charakter, einen Download-Code für ein Kame-Sennin-Charakteranpassungsset, die Dragon Ball Heroes-Karte "Trunks: Xeno", und ein Code um "Trunks: Xeno" im kommenden Dragon Ball Z: Dokkan Battle-Smartphone-Spiel zu erhalten.

Bandai-Namco hat vor kurzem eine 15-sekündige Werbung für das Spiel hochgeladen, in der ebenfalls der Jaco-Erstauflagen-Bonus erwähnt wird:

Externes YouTube-Video

Achtung: Beim Abspielen des Videos werden persönliche Daten an Google weitergeben (Datenschutzerklärung der Google LLC).
Video trotzdem abspielen
Quelle: Bandai-Namcos offizieller japanischer  YouTube-Kanal



Das von Dimps entwickelte Spiel Dragon Ball Xenoverse wird am 5. Februar 2015 in Japan, am 13. Februar 2015 in Europa, und am 17. Februar 2015 in Amerika durch den Publisher Bandai-Namco für PlayStation 4, Xbox One, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Die Steam-Version wird weltweit am 17. Februar 2015 veröffentlicht werden. Das Spiel wird auch in einer "Collector's Edition" erscheinen, und Vorbesteller erhalten bei bestimmten teilnehmenden Händlern zusätzliche Boni.





Quelle: kanzenshuu.com

Zuletzt geändert:

Kommentare:

Zurzeit können keine Kommentare zu diesem Post hinterlassen werden.