»Super«-Kinofilm: Weekly Shōnen Jump enthüllt neue Charaktere

Beitrag von Jawaki

In der aktuellen Ausgabe der Weekly Shōnen Jump, die in Japan offiziell seit dem 18. Juni 2018 erhältlich ist, sind neue Informationen zu dem diesjährigen Dragon Ball Super-Kinofilm zu finden:

Cover der Weekly Shōnen Jump 2018, #29
Wie in dem Magazin abgedruckte Character-Designs zeigen, werden Goku und Vegeta in dem neuen Film wohl auch in Winteroutfits zu sehen sein. Auf den Wintermänteln, die die beiden über ihrer regulären Kampfbekleidung tragen, ist die Aufschrift "SAB" zu erkennen. Laut dem Artikel scheint es sich bei "SAB" wohl um eine Marke innerhalb des Dragon Ball-Universums zu handeln, genaueres wird aber leider nicht verraten. Ebenso wird Freeza, der zuletzt in der Dragon Ball Super-Anime-TV-Serie auftauchte, für den neuen Kinofilm angekündigt. Aber neben diesen alten Bekannten wurden auch drei vollkommen neue Charaktere enthüllt:

Cheely, Lemo und Kikono (von links nach rechts)
Saiyajin?! Oder eher... Alien-artig aussehende, neue Charaktere!!

Zwei Außerirdische, die Scouter tragen, und ein Weiterer mit vertrauter Kampfkleidung!! Welche Rolle werden sie spielen?!

Cheely: Eine rätselhafte Schönheit, die einen Scouter trägt!! Wie sich herausstellt, hat sie dieselbe Waffe wie Lemo...?!

Lemo: Ein Mann, der wie Cheely einen Scouter trägt!! Er macht einen mürrischen Gesichtsausdruck, nur warum?!

Kikono: Er sieht ruhig und gelassen aus. Hat seine Kampfkleidung etwas mit der Freeza-Armee zu tun?!
Cheelys (チライ; Chirai) Name scheint auf der kantonesisch/chinesischen Aussprache von "Lychee" (ライチ; Raichi) zu basieren. Bei dem Namen Lemo (レモ; Remo) scheint es sich um ein Wortspiel mit dem englischen Begriff für "Zitrone", "Lemon" (レモン; Remon), zu handeln. Für Kikonos (キコノ; Kikono) Namen wurden anscheinend Silben des japanischen Begriffs für "Pilz" (キノコ; Kinoko) vertauscht. Mit diesen drei Charakteren wird offenbar die Tradition, Namen von Freezas (フリーザ; Furīza) Handlangern auf Lebensmitteln basieren zu lassen, die üblicherweise im Kühlschrank (フリーザー; Furīzā) aufbewahrt werden, fortgeführt.


Quelle: dbmovie-20th.com
Der bisher titellose Dragon Ball Super-Kinofilm wird am 14. Dezember 2018 in den japanischen Kinos starten. Er entsteht mit Beteiligung folgender Personen: Akira Toriyama liefert Character-Designs und ein Drehbuch, das auf einer neuen Geschichte basiert. Tatsuya Nagamine führt Regie, Naohiro Shintani übernimmt die Animationsleitung und Kazuo Ogura ist für die künstlerische Leitung zuständig.





Quelle: twitter.com/Herms98

Zuletzt geändert:

KommentierenKommentieren

Ähnliche Posts anzeigenÄhnliche Posts ausblenden