Fukkatsu no "F": Momoiro Clover Z übernimmt Gastrollen im Film

Beitrag von Matt @matt@x0r.be

Momoiro Clover Z, die japanische Idol-Gruppe, die den Titelsong für den kommenden Anime-Kinofilm Dragon Ball Z: Fukkatsu no "F" liefern wird, kündigte Anfang des Monats bei einer Veranstaltung in Tokio an, in dem Film auch Sprechrollen zu übernehmen. Alle fünf Mitglieder der Gruppe werden "eine wichtige Rolle" spielen und Engel, die Freeza in der Hölle gefangen halten sollen, vertonen.

Quelle: natalie.mu
Die Gruppe zeigte in Tokio eine kleine Vorschau auf ihre Charaktere, die - so wie die Mitglieder von Momoiro Clover Z selbst - farbcodiert sind, und neben zahlreichen kuscheligen Lebewesen in der Hölle auftauchen. Diese Engel haben optisch große Ähnlichkeit mit dem Baby Gatchan, das auch in der "Red Ribbon Armee"-Saga von Dragon Ball auftaucht und ursprünglich aus Akira Toriyamas Manga-Serie Dr. Slump stammt. Erst gegen Ende von Dr. Slump wird enthüllt, dass es sich bei Gatchan tatsächlich um einen Engel handelt.

Quelle: natalie.mu
Die Mitglieder von Momoiro Clover Z kamen in der Uniform der Schildkröten-Schule zu der Veranstaltung, an der auch Masako Nozawa (japanische Synchronsprecherin von Son Goku) und eine lebensgroße Version von Goku in seinem neuen Film-Outfit teilnahmen. Die Gruppenmitglieder Reni Takagi und Kanako Momota gingen sogar noch einen Schritt weiter: Sie verkleideten sich jeweils als Kuririn und Super Saiyajin-Son Goku. Shiori Tamai scherzte, dass "das immer passiert, wenn [Momota] in den Leader-Kampf-Mode wechselt" und Momota selbst sagte, dass sie sich "noch stärker" fühlte. Takagi sagte, dass sie aufgeregt sei und scherzte, dass sie nun gerne eine Realfilmversion machen würde. Alle Gruppenmitglieder drückten ihre Begeisterung für das Projekt aus und Ayaka Sasaki, die bereits in Saint Seiya: Legend of Sanctuary, mitgesprochen hatte, versprach die anderen dabei anzuführen. Für diese Anmaßung musste sie sich aber ein paar kleine Sticheleien von Momota gefallen lassen.

Masako Nozawa lernte die Mitglieder von Momoiro Clover Z bereits im April 2013 beim vom japanischen Premierminister veranstalteten Kirschblüten-Betrachen kennen, und freute sich bei der aktuellen Veranstaltung über deren Rollen im neuen Film. Für sie seien sie "bereits Teil der Dragon Ball-Familie" gewesen. Sie gab den Sprecher-Neulingen unter ihnen auch ein paar Tipps für die Herangehensweise beim Synchronsprechen.

Quelle: natalie.mu
Die Veranstaltung fand am 3. Februar 2015, dem Setsubun, statt, also führten die Anwesenden ein traditionelles "Bohnenstreuen"-Ritual durch, bei dem Freeza die Rolle des üblichen Oni übernahm. Obwohl sie ihr bestes gaben, konnten sie den zu starken Tyrannen am Ende nicht von der Bühne vertreiben.

Am Ende der Veranstaltung nahmen alle für Fotos die Kamehameha-Pose ein. Nozawa lobte das Drehbuch des neuen Films und sagte: "Es wird Erwartungen auf positive Weise enttäuschen. Es ist das beste, genau wie man es von [Toriyama] Sensei erwarten würde. Es macht Spaß." Tagaki verkündete, dass sie sich den Film selbst dann ansehen würde, wenn sie selbst dafür bezahlen müsste.


Quelle: Einzelne Bilder von dragonball2015.com
Dragon Ball Z: Fukkatsu no "F" (復活の「F」; "Wiedergeburt von 'F'") wird ab dem 18. April 2015 in japanischen Kinos in 2D und IMAX 3D zu sehen sein. Ende März/Anfang April finden Preview-Vorstellungen statt. Original-Manga-Autor Akira Toriyama ist an dem Skript und Character-Design stark beteiligt, zwei seiner neuen Charaktere wurden bereits enthüllt, der Stamm-Mitarbeiter der Animeserie Tadayoshi Yamamuro wird dieses Mal als Regisseur und Animationsleiter fungieren, Norihito Sumitomo wird nach Battle of Gods und der "Majin Buu"-Saga von Dragon Ball Kai wieder als Komponist eingesetzt werden, und Maximum the Hormone und Momoiro Clover Z werden jeweils einen Song beisteuern.




Quelle: kanzenshuu.com

Zuletzt geändert:

Kommentieren: