»Fast alle Werke von Akira Toriyama« - Teil 12

Beitrag von Jawaki

Shueishas Beitrag zur "Fast alle Werke von Akira Toriyama"-Reihe auf der "Dragon Ball Official Site" vom 30. Januar 2018 ist die von Akira Toriyama angefertigte Cover-Illustration des ersten Bandes der japanischen Ausgabe von Jean-Henri Fabres Souvenirs Entomologiques ("Erinnerungen eines Insektenforschers"), die von Daisaburō Okumoto (奥本大三郎) 1996 aus dem französischen in die japanische Sprache übersetzt wurde.

Quelle: dragonball.news
Daisaburō Okumoto hinterließ im "Akira Toriyama Exhibition"-Buch 1995 folgende Worte:
Was bei der Diskussion von Toriyamas künstlerischen Fähigkeiten nicht unerwähnt bleiben darf, ist das starke Gefühl von Bewegung und Geschwindigkeit, das von seinen Kampfszenen vermittelt wird. Die dicken, schwarzen Linien, die die Wildheit der Explosionen darstellen, sind unglaublich. Es ist beeindruckend, wie er so ein starkes Gefühl von Action innerhalb der Grenzen eines einzigen Manga-Panels erzeugen kann.
Auch in der im Dezember 1995 erschienenen sechsten Ausgabe der "Shenlong Nachrichten" äußerte sich Okumoto zu Toriyama:
Als ich die Farbseiten zu Beginn der Dr. Slump-Serie sah, dachte ich: "Was für wunderschöne Zeichnungen." Seitdem bin ich Toriyama-Fan. Wegen den unerwarteten Story-Entwicklungen bei Dragon Ball, denke ich: "Toriyama-sensei ist wirklich ein Genie." Noch dazu sind die weiblichen Charaktere süß. Charaktere wie Bulma sind nett und sexy. (lacht)

Bei den feindlichen Charakteren fühlt sich Piccolo-Daimaō frisch und neu an. Ich bewunderte ihn - kaum zu glauben, dass Bösewichte so ausgeführt werden können! Dann gibt es da noch Freeza. Selbst jetzt macht es meiner Tochter und mir Spaß, Freeza mit dem Satz "Das tat weh!" zu imitieren (lacht). Wir sehen uns auch jede Woche die Anime-TV-Serie an. Jeder in der Familie ist Dragon Ball-Fan.






Quelle: kanzenshuu.com

Zuletzt geändert:

KommentierenKommentieren

Ähnliche Posts anzeigenÄhnliche Posts ausblenden