Kenji Utsumi verstorben

Beitrag von Matt @matt@x0r.be

Der Seiyū Kenji Utsumi, Dragon Ball Fans als Shenlong bekannt, ist heute im Alter von 75 Jahren an den Folgen von krebsartiger Peritonitis in Tokyo verstorben.

Quelle: kanzenshuu.com
Utsumi, der in Kitakyūshū, in der Präfektur Fukuoka auf Kyūshū, geboren wurde, lieh noch vielen weiteren Charakteren der Serie seine Stimme: Unter anderem dem Tenka’ichi Budōkai-Ansager (beim 21., 22. und 23. Turnier), Kommandant Red, Mutaito und Recoom.

Das gesamte Ginyu-Sonderkommando wurde in Dragon Ball Kai neubesetzt und Seiji Sasaki übernahm die Rolle des Recoom. Utsumi hat Shenlong weiterhin in der "aufgefrischten" Serie gesprochen, zumindest bis zu dem letzten Auftrtt des Charakters in der Cell-Saga, bei dem Ryūzaburō Ōtomo als Shenlong einsprang. In Dragon Ball Z und vielen anderen Produktionen wurde Shenlong ab und zu von unterschiedlichen Seiyū, wie Masaharu Satō gesprochen, der wiederum den verstorbenen Kōhei Miyauchi als Kamesennin ("Herr der Schildkröten") in Dragon Ball Kai ablöste.

Utsumis wahrscheinlich letzte Arbeit an Dragon Ball war seine Rückkehr als Shenlong in dem neuen Film Dragon Ball Z: Battle of Gods.

Eine von Utsumis bekanntesten Rollen - die in gewisser Weise auch mit Dragon Ball zu tun hat - ist die des Senbei Norimaki in der originalen Dr. Slump – Arale-chan-Anime-Serie. Utsumi war auch der offizielle japanische Synchronsprecher von Steve McQueen, Jack Nicholson und anderen.

Seine Frau, die Seiyū Michiko Nomura, wird sich um die Vorbereitungen für Begräbnis und Trauerfeier kümmern.





Quelle: kanzenshuu.com

Zuletzt geändert:

Kommentieren: