Battle of Gods: Akira Toriyama über seine Arbeit an dem Film

Beitrag von Jawaki

In der April-Ausgabe der V-Jump wurde ein Zitat des Dragon Ball Autors Akira Toriyama zu dem am 30. März 2013 in Japan anlaufendem Kinofilm Dragon Ball Z: Battle of Gods abgedruckt.


Hier eine Übersetzung des Kommentars:
Offenbar ist der letzte animierte Dragon Ball Film schon 17 Jahre her! Bei den Animeumsetzungen habe ich bisher grundsätzlich alles den Mitarbeitern überlassen, also ist das hier mein erster Versuch einer Beteiligung, angefangen bei der Schöpfung der Story.
Die Schlüsselwörter dieses Mal, “Gott der Zerstörung Birusu” und “Super Saiyajin God” wurden von dem Scriptwriter vorgeschlagen, aber sie waren eine gute Idee um eine Krise für die Hauptcharaktere, deren Stärke das Limit erreicht hatte, darzustellen.
Nachdem ich als erstes Birusus Character Design und Hintergrundgeschichte beschloss, versuchte ich mir eine Original Story, mit dem Gedanken die Mangaserie würde weitergehen, auszudenken. Außerdem ist der Gott der Zerstörung Birusu, dessen Design ich selbst gezeichnet habe (was ich normalerweise nicht mache), ein angsteinflößender Gegner, so unglaublich stark, dass er die Dimension der früheren Feinde übertrifft. Aber es ist mein Markenzeichen die Dinge nicht zu düster werden zu lassen. Zumindest bin ich froh, dass es am Ende eine sehr unterhaltsame Arbeit geworden ist.

Übrigens, die Kampfszenen in der 2. Hälfte sind besonders überwältigend! Ich war ergriffen, weil die Vorführung meine Erwartungen übertroffen hatte. So wie man es sich erwarten würde, ist Japans Animation erstklassig! Zu allen Mitarbeitern, ihr habt großartige Arbeit geleistet!! Also, bitte genießt das erste Dragon Ball seit langem!




Quelle: kanzenshuu.com

Zuletzt geändert:

KommentierenKommentieren

Ähnliche Posts anzeigenÄhnliche Posts ausblenden